Eintrag vom 30. Juni 2020

Anfang Juni dieses Jahres hat die VEMA eG den knapp 23 000 Mitarbeitern ihrer Partner- und Genossenschaftsbetriebe die Frage nach den bevorzugten Anbietern in den Bereichen Berufsunfähigkeits- (BU) sowie Risikolebensversicherung (RLV) gestellt. Im Rahmen dieser beiden Qualitätsumfragen wurden die Partnerbetriebe der VEMA gebeten, die drei meistgenutzten Anbieter in den jeweiligen Produktgruppen zu nennen. Mit dieser Begrenzung möchten die VEMA sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren und das Ergebnis neutral ausfällt. Zu bewerten galt es – wie immer – die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung und die des Services.

In die Top Drei im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung wurden gewählt:

Die Alte Leipziger dominierte dabei mit 23,5 Prozent bei den Nennungen (Mittelwert der Teilbereiche Produkt-, Antragsbearbeitungs- und Servicequalität von 1,63), gefolgt von Swiss Life auf dem zweiten Platz mit 10,03 Prozent (Mittelwert der oben genannten Teilbereiche: 1,8) und der Allianz mit 9,55 Prozent (Mittelwert der Teilbereiche: 1,72). Zu dieser Umfrage gab es insgesamt 1655 Nennungen.

Die Top Drei bei der Risikolebensversicherung bildeten:

Die ersten beiden Plätze in dieser Produktgattung lagen dicht beieinander: Die Allianz kam auf 16,64 Prozent der Nennungen und erzielte in den Teilbereichen einen Mittelwert von 1,69 Prozent; Dialog konnte 16,44 Prozent der Nennungen sowie den Mittelwert von 1,74 verzeichnen. Auf dem dritten Platz der Nennungen landete die Hannoversche mit 14,22 Prozent und einem Mittelwert von 1,8. Zu dieser Umfrage gab es insgesamt 1484 Nennungen.

 

PDF & Drucken
Blog