Eintrag vom 19. Oktober 2020

 

Am 15. Oktober 2020 sind im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung in Fulda turnusgemäß Neuwahlen für den Aufsichtsrat der VEMA abgehalten worden.

 

Martin Keller und Günther Bauer kandidierten nicht mehr für eine Wiederwahl. Martin Keller gehörte dem Gremium seit 2002 an – lange Jahre als Vorsitzender. Günther Bauer seit 2005. Mitglieder, Vorstände und Aufsichtsratskollegen haben die Kompetenz der Kollegen sehr geschätzt. Auch bei den Mitarbeitern sind Herr Keller und Herr Bauer sehr angesehen. In dieser Zeit entwickelte sich die VEMA sehr gut.

In geheimer Wahl wurden Frau Alexandra Kallmeier (42, links) und Herr Dr. Johannes Neder (37, z. v. l.) zu neuen Aufsichtsräten gewählt.

Der Aufsichtsrat wird weiter von Udo Bayer und stellvertretend von Peter Przybilla geleitet. Weiteres Mitglied im fünfköpfigen Aufsichtsrat ist Herr Christian Leimeister.
Udo Bayer und die Vorstände Hermann Hübner und Andreas Brunner dankten den ausscheidenden Aufsichtsräten, die wesentlich zum Erfolg der VEMA beigetragen haben, für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Erfolgsstory wird sich nach aktuellen Zahlen auch im Corona-Jahr 2020 fortsetzen.

Die VEMA befindet sich zu 100 Prozent im Eigentum ihrer Mitglieder. Dies sichert der Gemeinschaft und dem einzelnen Maklerbetrieb echte Unabhängigkeit. Bei der VEMA sind über 23 000 Anwender, welche in den 3600 Partnerbetrieben tätig sind, im System registriert.

PDF & Drucken
Blog