Eintrag vom 3. Februar 2021

(c) VEMA eG

 

Die VEMA eG führt in regelmäßigen Abständen Makler-Befragungen zur Produktqualität in verschiedenen Sparten durch. In der jüngsten Umfrage wurde nach den favorisierten Anbietern im Bereich der Bauversicherungen gefragt.

Baugeld bleibt weiterhin historisch günstig und macht sogar im Preis stetig steigende Immobilien für viele erschwinglich. Doch auch preiswerte Immobilien in ländlichen Regionen werden zunehmend attraktiver – und das New-Work-Konzept zeigt, dass das Arbeiten auch außerhalb der Ballungszentren funktioniert. Zudem ist das Bauland dort deutlich günstiger. Und eines steht fest: Auch weiterhin werden sich viele Bürger ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen. Bauversicherungen – also Bauherrenhaftpflicht-, Bauleistungs- und Bauhelferunfallversicherung – sind die Sparten, mit denen ein Versicherungsmakler diese Traumerfüllung fachlich begleiten kann.

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Bei der Bauherrenhaftpflicht wurden diese drei Anbieter am häufigsten genannt:

  1. Gothaer (23,40 Prozent der abgegebenen Nennungen)
  2. Die Haftpflichtkasse (10,58 Prozent)
  3. VHV (10,26 Prozent)

Bauleistungsversicherung

Hier sieht man die folgenden drei Versicherer als die wichtigsten an:

  1. Alte Leipziger (23,33 Prozent; VEMA-Deckungskonzept)
  2. Gothaer (16,32 Prozent)
  3. VHV (14,79 Prozent)

Bauhelferunfallversicherung

Zuletzt bat man noch darum, die Bauhelferunfallversicherer zu bewerten. Hier ergab sich folgendes Ranking:

  1. VHV (30,06 Prozent)
  2. BGV (26,57 Prozent)
  3. R+V-Gruppe (16,78 Prozent)

Im Rahmen der Qualitätsumfragen werden die Partnerbetriebe der VEMA gebeten, die drei meistgenutzten Anbieter in der jeweiligen Sparte zu nennen. Mit dieser Begrenzung möchte die Genossenschaft sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren. Zu bewerten gilt es hierbei sowohl die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung als auch die Policierung. Und auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall wird gefragt.

Die VEMA steht inzwischen über 3 700 mittelständischen Partnerbetrieben mit mehr als 23 000 Personen als zentrale Anlaufstelle zur Erleichterung der täglichen Arbeit zur Verfügung. Die Maklergenossenschaft zählt deutschlandweit zu den führenden Maklerdienstleistern. Auch im Jahr 2021 wird das gesamte Team der VEMA daran arbeiten, den Maklerkollegen weiterhin Mehrwerte zu schaffen – ganz getreu dem Firmenmotto „Von Maklern – für Makler“.

 

PDF & Drucken
Blog